Immer wichtig: die richtige Nachfolgeplanung

Immer wichtig: die richtige Nachfolgeplanung

Gerade zum Jahreswechsel macht man sich oft Gedanken über Planungen, die Zukunft und Ziele. Dabei schaut man dann auch mal darauf, was in 1,2,3 oder mehr Jahren sein könnte oder wo man dann stehen möchte.

Als Unternehmer kommt dann häufig die Frage einer möglichen Unternehmensnachfolge auf. Und das ist allzu nachvollziehbar, bedenkt man, dass 1,3 Millionen Unternehmer 55 Jahre und älter sind.

Es gibt eine Untersuchung der KfW-Förderbank, die belegt, dass bis 2017 weit über 500.000 mittelständische Unternehmer einen Nachfolger suchen.

Existenz und Vermögen sind gefährdet, wenn Unternehmer die Nachfolgefrage nicht früh genug angehen und bereits getroffene Regelungen nicht ab und zu anpassen. Es geht darum, die Familie abzusichern, die richtigen Vertragskonstellationen zu finden und Erbschaftsteuer zu sparen.

Es gibt zentrale Fragen, die bei jeder Nachfolgeplanung aufkommen:

  • Wie bereite ich mein Unternehmen vor?
  • Wie und wo finde ich einen geeigneten Nachfolger?
  • Ist der Verkaufserlös als Altersvorsorge ausreichend?
  • Wie finanziere ich eine Übernahme?
  • Bekommt man Fördermittel?

Und hierbei sollten sich nicht nur große Unternehmen angesprochen fühlen, sondern auch kleinere Unternehmen sollten Regelungen für die Nachfolge treffen.

Hier geht es zu unserer Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.