Sofortrente – das Finanzamt will erstaunlich wenig

Ob eine Sofortrente das Richtige ist oder nicht, muss Jeder für sich selbst und ganz individuell entscheiden.

Neben den zahlreichen Versicherungen kann sich für Manche sogar die Einmalzahlung in die Rentenkasse lohnen.

Eine Sofortrente braucht Derjenige, der seinen Lebensstandard nicht ausreichend durch andere Einnahmequellen gesichert hat. Darüber hinaus sollte man seine gesundheitliche Situation gut einschätzen können, denn nur dann macht eine Sofortrente Sinn.

Aber was muss man von den Auszahlungen über die Sofortrente wieder abgeben?

Erstaunlich wenig. Denn steuerpflichtig ist von einer Sofortrente nur ein kleiner Teil, der Ertragsanteil. Dieser ist davon abhängig, wann die Rente beginnt. Wird die erste Rente überwiesen im Alter von 65 Jahren, so gehören nur 18 Prozent der Auszahlung zum steuerpflichtigen Einkommen. Im Alter von 63 Jahren sind es 20 Prozent, mit 67 Jahren 17 Prozent.